Im Zentrum meiner Behandlung steht niemals nur die einzelne Erkrankung des Kindes.

Ich betrachte ein Kind immer in seiner Ganzheit, mit all seinen individuellen Bedürfnissen, Besonderheiten und Potentialen.

Sämtliche akute und chronische Erkrankungen im Kindesalter kann man sehr gut mit Homöopathie und Naturheilkunde begleiten. Auch Beschwerden, die nach dem Impfen auftreten, Folge von Antibiotikabehandlungen etc.

Homöopathie stärkt die Lebenskraft eines Kindes, dadurch wird seine Entwicklung positiv gefördert.

Beispiele für akute Erkrankungen:

  • Dreimonatskoliken
  • Zahnungsbeschwerden
  • Kinderkrankheiten
  • Fieberhafte Infekte (Bronchitis, Halsschmerzen, Schnupfen)
  • Magen-Darmerkrankungen (Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung etc.)
  • Mittelohrentzündung
  • Verletzungen
  • Insektenstiche
  • Warzen aller Art wie Dellwarzen, Stachelwarzen, Dornwarzen, Fußsohlenwarzen

Beispiele für chronische Erkrankungen:

  • Asthma
  • Allergien
  • Diabetes
  • Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis, Akne, Schuppenflechte)

Beispiele für Probleme in der kindlichen Entwicklung:

  • Stillprobleme
  • Entwicklungsstörungen
  • Verzögerte Sprachentwicklung (auch Stottern)
  • Verspätetes Laufenlernen
  • Schlafstörungen
  • Essstörungen
  • Schwierigkeiten bei der sozialen Integration
  • Übersteigerter Trennungsschmerz
  • Heimweh
  • Eifersucht
  • Einnässen
  • Schulschwierigkeiten
  • Konzentrationsstörungen (ADS/ADHS)
  • Ängste